Zanderrollen

ZANDERROLLEN  werden für das Spinnfischen auf Zander eingesetzt und müssen genau zur Rute passen, weshalb es sich empfiehlt, die Angelschnur, die Rolle samt Rute als Paket zu kaufen.

ZANDERROLLEN

Rollen für Zander müssen neben dem passenden Gewicht auch leicht in der Hand liegen. Wenn Sie ZANDERROLLEN KAUFEN, sollte die Übersetzung nicht außer Acht gelassen werden. Die gängigste Rollengröße liegt zwischen 2.500 und 4.000.  Die Angelrolle muss ausreichend Schnur fassen und schnell laufen können. Die Herstellergrößen variieren jedoch meistens. Die Rollen sollten eine Übersetzung von 5:1 oder 6:1 aufweisen. Eine hohe Übersetzung garantiert die maximale Anzahl an Schnurmetern bei wenigen Umdrehungen und einen guten Fang. Beim ZANDERROLLEN KAUFEN kommt das vor allem dann zum Tragen, wenn Ihre bevorzugte Methode die beliebte "Faulenzermethode" ist. Beim Spinnfischen ist es wichtig, dass das Angelgerät leicht ist, da es ständig in der Hand gehalten wird und diese daher nicht so schnell ermüden darf. Beim Angeln auf Zander steht aber immer im Vordergrund, dass die Rolle die Eigenschaften der Rute nicht beeinträchtigen darf. Wichtig ist, dass Sie, wenn Sie die Rolle schon montiert haben, am Blank zwei Finger auflegen. Die Rute sollte ausbalanciert sein. Ist die Zanderrolle zu leicht, wird sie kopflastig. Das wiederum stört die Eigenschaften erheblich.

ZANDERROLLEN für unterschiedliche Fangmethoden

Zander werden entweder mit der Spinnfisch- oder Ansitzmethode gefangen. Je nach Angelart müssen natürlich auch unterschiedliche ZANDERROLLEN  verwendet werden. Beim Spinnfischen wird das Angelgerät ständig genutzt. Beim ZANDERROLLEN KAUFEN muss daher die Methode genau überlegt werden. Beim Spinnfischen muss ständig ausgeworfen, eingekurbelt, der Hänger gelöst und vieles mehr werden. Das stellt höchste Ansprüche an die Ausrüstung und den Angler. Wenn Sie ZANDERROLLEN KAUFEN sollten Sie daher unbedingt für Rolle und Rute mit 300 EUR rechnen. Schließlich soll die Angelausrüstung trotz höchster Ansprüche noch viele Jahre gute Dienste leisten.




Filter
Bullzen
Bullzen Ragnarok 4000 Angelrolle

Varianten ab 115,90 €*
119,90 €*
Bullzen
Bullzen Thrones 5000 Angelrolle

Varianten ab 319,90 €*
339,90 €*

Wie sollten ZANDERROLLEN ausgewählt werden?

Wie gut Ihre Zander Combo funktioniert, hängt letztendlich davon ab, ob Sie mit leichtem oder schwerem Köder angeln gehen. Beim ZANDERROLLEN KAUFEN sollten Sie für das Angeln sowohl vom Ufer als auch vom Land als leichten Köder Gummifische bis 15 Gramm benutzen. Diese sind hauptsächlich für das Angeln vom Ufer aus geeignet. Ebenso bewährt haben sich Finesse-Montagen. Die Rute gibt auf diese Weise schon bei Ködern ab 5 Gramm eine gute Rückmeldung. Hochpreisigere Rollen mit einem Gewicht von 215 Gramm, einer Größe von 3000 mit einer Übersetzung von 5.3:1 erlauben natürlich noch bessere Resultate. Wenn Sie die ZANDERROLLEN KAUFEN, sollten Sie bedenken, dass mit einem schwereren Köder sowohl vom Ufer als auch im Fluss geangelt werden kann. Diese eignen sich für das Ageln vom Fluss aus. Teurere Rollen dieser Kategorie wiegen 225 Gramm, besitzen eine Größe von ca. 3000, eine Übersetzung von 5.3:1 und kosten ca. 200 EUR. Natürlich stehen in jedem Bereich unterschiedliche Modell zur Wahl. Die Entscheidung sollte danach gefällt werden, wie das Angelgerät in der Hand liegt. Ausprobieren ist in den diversen Geschäften immer möglich.

Was Sie über Zander wissen sollten, wenn Sie Rollen kaufen

Der Zander gilt als einer der stärksten Raubfische überhaupt und kann bis zu 20 kg wiegen. Der schmackhafte Raubfisch bevorzugt tiefe Flüsse, Kanäle und Seen in Nord-, Ost- und Zentraleuropa. Als Köder eignen sich Kunst- und Naturköder. Zander verbringen die meiste Zeit ihres Lebens auf dem Grund der Gewässer. Während der Laichzeit bevorzugt er seichtes Gewässer. Der Laich wird zwischen den Monaten März bis Mai an Steinen, Wurzeln und Pflanzen abgelegt. Zander haben auffällige Katzenaugen, die leuchtend gelb sind, die sehr empfindlich sind, weshalb in der Nacht gejagt wird. Danach richtet sich die Angelzeit! Der schlanke  Körper macht diesen Raubfisch extrem wendig und schnell. Er verfügt über endständige Fang- und Hundszähne, einen Kiemendeckel ohne Dorn sowie dunkle Flecken auf der After- und Schwanzflosse. Zudem haben die Schwanz- und Rückenflosse parallele, dunkle Streifen sowie kleine, fest sitzende Schuppen. Wenn Sie Zanderrollen benötigen, sollten Sie eine leichte Rute wählen. Für das Angeln vom Ufer empfiehlt sich eine Länge zwischen 2,40 m und 3,00 m, wohingegen vom Boot eine Länge zwischen 2,00 m und 2,40 m vollkommen ausreichend ist. Beim Kauf der Rollen gilt die Faustregel, dass vom Ufer aus unbedingt eine größere Rolle zu wählen ist. Für das Angeln auf Zander empfiehlt sich eine geflochtene Schnur mit einem Durchmesser zwischen 0,12 mm und 0,15 mm. Diese Art von Schnur ermöglicht den direkten Kontakt zum Angelköder sowie eine Tragkraft von mindestens 10 kg.

Warum empfehlen sich Rollen im Set?

Beim Angeln auf Zander ist es, um erfolgreich zu sein, besonders wichtig, dass alle Ausrüstungsteile wie die ZANDERROLLEN genau aufeinander abgestimmt sind. Für Anfänger haben diese Sets zudem den großen Vorteil, dass nicht lange gesucht werden muss und die gesamte Ausrüstung zusammenpasst. Da beim Angeln auf diesen kräftigen und wendigen Raubfisch die ZANDERROLLEN  Schwerstarbeit leisten müssen, dürfen natürlich die Rute und die Schnur auch nicht schlapp machen. Für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene ist es daher leichter, beim ZANDERROLLEN KAUFEN Sets zu wählen.

Mit Rollen für Zander können welche Köder genutzt werden?

Neben den Rollen ist auch die Wahl des passenden Köders wichtig. Naturköder werden üblicherweise den Gummifischen vorgezogen. Das liegt am natürlichen Duft, der gerade Raubfische wie den Zander magisch anziehen. Dazu gehören Barsche, Gründlinge, Rotaugen, Sardinen und Rotfedern. Zander lieben die Sardinen! 

Wann, wo und wie sollten die Rollen ausprobiert werden

Beim ZANDERROLLEN KAUFEN sollte aufgrund der hohen Anforderungen bedacht werden, dass die Ausrüstung hochwertig und robust ist. Die beste Zeit zum Angeln ist, wenn der Himmel bedeckt ist sowie in der Abenddämmerung oder vor Sonnenaufgang. Zudem ist es bei diesem Raubfisch hilfreich, eine zweite Rute sowie ein Fischnetz dabei zu haben. Am Abend halten sie Zander gerne an Schilfkanten, Seerosen oder in Ufernähe auf. Während des Tages sind Landzungen und Kanten hervorragende Plätze, um auf Zander zu angeln.